Burg Ohrdruf Burg Ohrdruf

Historisches


Die Mühlburg am Rande von Ohrdruf wurde in den Jahren 1933 – 1935 erbaut. Nach der Befreiung Ohrdrufs durch die US- Armee und dem darauf folgenden Gebietsaustausch nutzte die Sowjetarmee die Mühlburg in den Jahren 1945 bis 1947 und von 1955 bis 1975 als Armeestab. Zwischenzeitlich war die Mühlburg von 1947 bis 1955 ein Kindererholungsheim. Nach umfangreichen Rekonstruktionen wurde die Mühlburg 1981 Jugendschulungszentrum. Von 1990 bis Dezember 2003 war das Haus Jugendbildungsstätte des Landes Thüringen.

Burg Ohrdruf
Burg Ohrdruf


zurück zur Hauptseite