Burg Ohrdruf Burg Ohrdruf

Historisches


Die Mühlburg am Rande von Ohrdruf wurde in den Jahren 1933 – 1935 erbaut. Nach der Befreiung Ohrdrufs durch die US- Armee und dem darauf folgenden Gebietsaustausch nutzte die Sowjetarmee die Mühlburg in den Jahren 1945 – 1947 und von 1955 – 1975 als Armeestab. Zwischenzeitlich war die Mühlburg von 1947 – 1955 ein Kindererholungsheim. Nach umfangreichen Rekonstruktionen wurde die Mühlburg 1981 Jugendschulungszentrum. Von 1990 bis Dezember 2003 war das Haus Jugendbildungsstätte des Landes Thüringen. Es wird seit Januar/ Februar 2004 privatwirtschaftlich unter Beibehaltung des Stammpersonals betrieben.

Burg Ohrdruf
Burg Ohrdruf


zurück zur Hauptseite